CMD

Unter CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) wird eine Funktionsstörung des Kausystems mit vielfältigen Symptomen zusammen gefasst. Viele Patienten sind hiervon betroffen, aber bis zu einem gewissen Anpassungsgrad können Muskulatur und Gelenke diese Störung abpuffern. Beschwerden treten erst dann auf, wenn diese Anpassungsgrenue überschritten ist. Oft treten dann typische Beschwerden und Schmerzen im Kopf-, Nacken und Gesichtsbereich auf. Eine wirkungsvolle Sofort- und Dauermassnahme nach sorgfältiger Diagnosestellung stellt eine Aufbissschiene dar, die zur Entspannung der Kaumuskulatur führt und schädliches Knirschen und Pressen abpuffert. Weitere Massnahmen können gezielte Physiotherapie, schmerzlindernde Medikamente oder eine gezielte Schmerztherapie sein.

Fotolia_137810999 - © gradt
© gradt - fotolia.com

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis

Stephanie Franke
Dr. med. dent. Valeska Kunst
Hauptstraße 106
28876 Oyten
Fon         04207-98 86 68
Fax          04207-98 86 67
Sprechzeiten
Mo-Fr      08.00 - 12.00Uhr

Mo-Do     14.00 - 17.00Uhr